Aktuell

20.03.2017 09:13:12 (Thomas)

Herren 1 verlieren Pokalendspiel


v.l.n.r. Hans-Jürgen Heck, Christoph Croissant, Thomas Didszonat und Bezirksportwart Sascha Lürtzener

Pokalendrunde der Kreisligen am 17.03.2017 in Albersweiler

Die erste Herrenmannschaft hatte sich als eine von vier Mannschaften für diese Pokalendrunde qualifiziert. Die anderen Mannschaften waren Jockgrim, Römerberg und Offenbach. Für Insheim spielten an diesem Tag Christoph Croissant, Thomas Didszonat und Hans-Jürgen Heck. Bei der Auslosung der Halbfinalspiele zogen wir Römerberg als Gegner und gingen somit dem vermeintlich stärksten Team, der ersten Mannschaft aus Jockgrim, aus dem Weg. Es zeigte sich auch gleich, dass wir ein gutes Los gezogen hatten. Das Spiel gegen Römerberg wurde glatt mit 4:0 gewonnen. Im Parallelspiel zwischen Jockgrim passierte aber für uns Unerwartetes, denn Offenbach gewann dieses Spiel mit 4:1 und stand wie wir im Finale. Christoph besiegte im ersten Einzel seinen Gegner und brachte uns mit 1:0 in Führung. Doch anschließend verloren Thomas und Hans-Jürgen und Offenbach ging seinerseits mit 2:1 in Führung. Das Doppel entwickelte sich dann zu einem Krimi, in dem Christoph und Thomas nach einer 9:5 Führung im ersten Satz diesen noch abgeben. Nach dem Verlust auch des zweiten Satzes kämpften sie sich zurück ins Spiel und gewannen die Sätze 3 und 4, um dann im Entscheidungssatz unglücklich mit 10:12 zu unterliegen. Damit führte Offenbach mit 3:1 und benötigte aus den restlichen drei Einzeln nur noch einen Punkt zum Sieg. Christoph konnte mit einer Klasse-Leistung seinem bärenstarken Gegner die erste Niederlage an diesem Tag beibringen. Doch Hans-Jürgen verlor anschließend nach einer bravourösen Leistung in 5 Sätzen, nachdem er zwischenzeitlich mit 2:1 geführt hatte. Der Traum vom Kreisliga-Pokalsieg war somit ausgeträumt, aber ein zweiter Platz auf Kreisligaebene ist dennoch als großer Erfolg zu werten.

Bericht von Stefan Darsch

Zuletzt bearbeitet am 20.03.17 09:22

zurück