Aktuell

11.03.2013 09:31:56 (Darsch)

Herren 2 Pokalsieger

2. Herrenmannschaft Pokalsieger der Kreisklassen des Bezirkes Vorderpfalz Süd



Durch den 4:3 Sieg im Viertelfinale gegen den Topfavoriten aus Edenkoben qualifizierte sich die zweite Herrenmannschaft für die Endrunde der noch verbliebenen 4 Kreisklasse-Mannschaften des Bezirkes Vorderpfalz Süd. Mit von der Partie waren noch der Liga-Konkurrent aus Albersweiler, gegen den wir in der Vorrunde gewannen und in der Rückrunde unentschieden spielten, Römerberg als Vertreter der Kreisklasse Nord sowie Iggelbach aus der Kreisklasse Nordwest.
Das Los bescherte uns ausgerechnet Albersweiler als Halbfinalgegner. Im ersten Einzel musste Hans-Jürgen Heck gegen Wilfried Hörschläger an die Platte. Hans-Jürgen hatte keine gute Erinnerung an die beiden letzten Begegnungen gegen seinen Gegner, denn er verlor beide Spiele. Hoch motiviert ging er aber von Anfang an das Spiel an, ließ Wilfried dieses Mal überhaupt keine Chance und gewann glatt in drei Sätzen. Stefan Darsch ließ, ebenfall durch einen 3:0 Sieg den zweiten Punkt folgen. Fabian Darsch hatte es nun in der Hand, mit einem Sieg im dritten Einzel für die Vorentscheidung zu sorgen, hatte er doch seinen Gegner in der Runde noch besiegen können. Doch mit der aggressiven Spielweise seines Gegners kam er an diesem Tag nicht zurecht und so verkürzte Albersweiler auf 1:2. Das nachfolgende Doppel, das von unserer Seite Hans-Jürgen Heck und Philipp Bender bestritten, war an Spannung nicht zu überbieten, die Zuschauer durchlebten ein Wechselbad der Gefühle, bis am Ende ein glücklicher Sieg die 3:1 Führung bescherte. Das Spiel ging über 5 Sätze und alle wurden erst in der Verlängerung entschieden (14:12, 12:14, 14:12, 10:12, 12:10). Stefan Darsch hatte es nun in der Hand, den Sack mit einem Sieg in seinem 2. Einzel zuzumachen. Er löste diese Aufgabe ohne Probleme und brachte so die Mannschaft ins Endspiel.
Dort wartete die der Vertreter der Kreisklasse Nordwest, Iggelbach, der sich mit 4:2 gegen Römerberg durchgesetzt hatte. Wieder musste Hans-Jürgen als erster an die Platte, auch in diesem Spiel wirkte er sehr konzentriert und gewann in drei Sätzen. Stefan Darsch machte es ihm nach und sorgte ebenfalls mit einem 3:0 Sieg für die 2:0 Führung. Philipp Bender spielte das dritte Einzel und hatte am Anfang erhebliche Schwierigkeiten mit der Spielweise seines Gegners. Schnall lag er mit 0:2 Sätzen zurück. Doch dann stellte er sich sehr gut auf das Spiel seines Gegners ein und siegte am Ende unter dem Jubel seiner Mannschaftskameraden und der anwesenden Fans in 5 Sätzen. Nun hatte es das Doppel Stefan Darsch/ Fabian Darsch in der Hand, den 4. Punkt und damit den Pokalsieg zu sichern. Doch am Ende verloren sie knapp im 5. Satz und somit war die Entscheidung vertagt. Doch nur bis zum nächsten Einzel, denn Stefan machte auch in diesem Spiel kurzen Prozess und schickte seinen Gegner mit 3:0 von der Platte. Der anschließende Jubel über den Pokalerfolg kannte nun keinen Grenzen mehr.
Mit dem Pokalerfolg hat sich die Mannschaft für die Pfälzische Pokalendrunde am 20.04.2013 in Rheinzabern gegen die Pokalsieger der anderen drei Bezirke qualifiziert.

zurück